212 Karten zu 6 Themenbereichen plus Begleitband. Berlin, Cornelsen Scriptor, 2006 (leider zur Zeit vergriffen; wenige Exemplare können noch bei der Autorin bezogen werden)

Rezension

Endlich ein „gluschtiges“ Reflexionswerkzeug für alle Lehrpersonen, die sich mit ihrem Tun, und ihrer Rolle auseinandersetzen und sich freudig-mutig weiterentwickeln wollen!

Eine stabile, handliche Kartonbox mit 212 Fragekarten zu den Themenbereichen „Ich selbst“, „Das einzelne Kind“, „Die Klasse“, „Die Eltern“, „Die Unterrichtsgestaltung“, „Das Team“ sowie ein anregender Begleitband laden ein, „sich selbst liebevoll-kritisch über die Schulter zu schauen“. Einzelne Karten sind humorvoll illustriert und regen zum Schmunzeln an. Die Fragestellungen sind frisch, spannend und abwechslungsreich formuliert: „Angenommen, meine Klasse wäre ein Orchester ... Wer spielt die erste Geige?“ So lust- und wirkungsvoll kann Nachdenken sein: Täglich zehn Minuten „in den Spiegel schauen“, um berufliche Kompetenz und Wohlbefinden zu verbessern!

Der Jahresspiegel ist vielfältig anwendbar. Er eignet sich für die tägliche Selbstbesinnung sowie für die Reflexion zu zweit, im Team, in einer Intervisionsgruppe oder für die Beratung von Berufseinsteigerinnen.

Elisabeth Altorfer, lic. phil. Erziehungswissenschaftlerin, Heilpädagogin